Graffiti-Schutzbeschichtungen

Schutzbeschichtungen sind in den letzten Jahren stetig verbessert und auf die verschiedenen Untergründe abgestimmt worden, um Graffiti leichter, effektiver und günstiger entfernen zu können. Schutzbeschichtungen in Verbindung mit einem Wartungsvertrag sind auch die Voraussetzung für eine eventuelle Mietumlagefähigkeit. Mehr zur Mietumlagefähigkeit.

Wir beraten Sie gerne um einen geeigneten Graffiti- Schutz für Ihr Objekt zu finden.

Temporärerer Schutz (Opferbeschichtung)

Sollte auf temporär geschützten Oberflächen (Mikrowachs- oder Polysaccharidbasis) ein Farbanschlag erfolgen, so ist die Entfernung der Farbschmiererei problemlos, preiswert und umweltverträglich.

Die Opferbeschichtung wird mit den aufliegenden Graffitifarben mittels Heißwasser HDR bei 90 bar Wasserdruck und 90 Grad Celsius Hitze entfernt. Die Graffitifarben bleiben in Fetzen erhalten und verfangen sich in einem Auffang-Vlies. Nur die gereinigten Flächen werden anschließend neu beschichtet.

Permanenter Schutz

Permanentschutzbeschichtungen sind für alle farblich beschichteten Untergründe geeignet. Sie sind transparent matt/glänzend und in jedem Farbton erhältlich. Bei einem Farbanschlag sind die Farben ganz einfach mit biologisch abbaubaren Graffiti-Reiniger zu entfernen. Der Permanentschutzlack ist äußerst resistent gegen Lösungsmittel. Die Schutzbeschichtung bleibt erhalten und muss nicht erneuert werden.

Semipermanenter Schutz

Dies ist eine Kombination aus permanenter und temporärer Beschichtung. Die zu schützende Fläche wird zuerst mit einer permanenten Beschichtung versehen. Danach wird eine Opferbeschichtung appliziert.